Wahlarzt

Was ist ein Wahlarzt?

Ein Wahlarzt ist ein niedergelassener Arzt, der kein Vertragsverhältnis mit einer Krankenkasse hat. Die Ordinationsgebühr muss also vorerst vom Patienten bezahlt werden. Es besteht aber die Möglichkeit, sich einen Großteil der Summe von der Krankenkasse rückerstatten zu lassen.

Wie komme ich zum Wahlarzt?

Mit Ihrem persönlichen Anliegen können Sie sich direkt an den Wahlarzt Ihres Vertrauens wenden. Natürlich ist aber auch eine Überweisung vom Kassenarzt bzw. Hausarzt, sowie von jedem anderen Wahlarzt möglich.

Kann ich beim Wahlarzt ein Kassenrezept bekommen?

Die meisten Wahlärzte haben eine Zusatzvereinbarung mit den Krankenkassen, wonach ihre Rezepte wie Kassenrezepte behandelt werden. Dies gilt auch für mich.

Wie wird verrechnet und wie komme ich zu meiner Kostenrückerstattung?

Als Wahlarzt können wir nicht direkt mit den Krankenkassen verrechnen. Unsere Tarife liegen über denen der Kassen. Einen Teil des bei uns zu zahlenden Honorars bekommen Sie von ihrer jeweiligen Krankenkasse refundiert. Wir haben solche Formulare für Sie aufliegen und leiten diese auch gerne an die jeweilige Krankenkasse weiter. Allerdings ist das nur bei Barzahlung möglich, da die Zahlungsbestätigung Voraussetzung für die Einreichung bei der Kasse ist.

Was sind die Vorteile eines Wahlarztes?

flexible Ordinationszeiten


kurze Wartezeiten auf einen Termin


kaum Wartezeiten in der Ordination


ausreichend Zeit für das Arzt-Patienten Gespräch


ausreichend Zeit für sorgfältige Untersuchungen und Diagnostik


ausreichend Zeit für eingehende Befundbesprechungen


mehr Service für den Patienten